AUF DEM LAUFENDEN

NEWS

Freitag 31. Mai 2024

Generalversammlung Tatankas

Datum: 31. Mai 2024

Uhrzeit: 19:00

Ort: ?

18. Februar 2024

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 12

Matchbericht: EHC Tatankas vs. EHC Hinterthurgau

Datum: 18. Februar 2024

Uhrzeit: 11:15

Ort: Bodenseearena Kreuzlingen

 

Zum letzten Spiel der Saison 2024 trafen die EHC Tatankas und der EHC Hinterthurgau in der Bodenseearena Kreuzlingen aufeinander. Die Tatankas waren fest entschlossen, die letzten drei Punkte der Saison zu holen und somit einen positiven Abschluss zu erreichen.

 

Das Spiel begann mit einem hohen Tempo auf beiden Seiten und Chancengleichheiten. In der Mitte des ersten Drittels gelang es unserem Präsidenten Jeff Bieri, einen unerwarteten Führungstreffer zu erzielen. Doch die Freude währte nur kurz, da Hinterthurgau mit einem Doppelpack das Spiel kurz vor der ersten Drittelpause wendete. Mit einem Spielstand von 1:2 ging es in die Pause.

Im zweiten Drittel gelang es Elias Schuler, den Ausgleichstreffer zum 2:2 zu erzielen. Doch Hinterthurgau reagierte prompt mit einem erneuten Doppelpack und brachte sich mit einem Spielstand von 2:4 in eine komfortable Position, als es in die zweite Pause ging.

Im letzten Drittel zeigten die Tatankas Kampfgeist, als Lukas Hrusovsky den wichtigen Anschlusstreffer zum 3:4 erzielte. Doch eine ärgerliche Situation entstand, als der vermeintliche Ausgleichstreffer zum 4:4 aufgrund einer Reklamation aberkannt wurde. Hinterthurgau nutzte die Gelegenheit und erhöhte auf 3:5. Zum Abschluss der Saison gelang den Tatankas jedoch eine schöne Kombination zwischen Marco Gürtler und Marco Ammann, die den letzten Saisontreffer für die Tatankas besiegelte. Marco Amman schoss somit den ersten und letzten Treffer der Saison 23/24 für die Tatankas I.

 

Das Spiel war geprägt von Fairness, ausgeglichenen Stärken und Torchancen auf beiden Seiten. Es war ein Duell auf Augenhöhe, und die Tatankas gratulieren dem EHC Hinterthurgau zu ihrem verdienten Sieg. Allen Spielern wird eine gute Sommerpause gewünscht, und man freut sich bereits auf die kommende Saison.

 

Hopp Tatankas!

11. Februar 2024

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 11

Matchbericht: EHC Tatankas vs. HC Ermatingen

Datum: 11. Februar 2024

Uhrzeit: 19:30

Ort: Bodenseearena Kreuzlingen

 

Im vorletzten Spiel der Saison 2024 trafen die EHC Tatankas auf den HC Ermatingen in der Bodenseearena Kreuzlingen. Die Stimmung war elektrisierend, da die Tatankas 2 zuvor ihr Match hatten und uns lautstark unterstützten, in Erwartung eines spannenden Spiels und eines möglichen Sieges.

 

Von Beginn an war die Intensität auf höchstem Niveau, und beide Mannschaften kämpften verbissen um den Sieg. Ermatingen gelang es, mit 0:1 in Führung zu gehen, doch Lukas Hrusovsky erzielte kurz darauf den Ausgleichstreffer. Mit einem Spielstand von 1:1 ging es in die erste Pause.

Im zweiten Drittel setzte Lukas Hrusovsky seine starke Leistung fort und brachte die Tatankas erneut in Führung, gefolgt von einem Treffer von Elias Schuler, der die Führung auf 3:1 ausbaute. Doch Ermatingen gab nicht auf und erzielte den Anschlusstreffer, so dass es mit einem knappen 3:2 in die zweite Pause ging.

Im entscheidenden letzten Drittel baute Daniel Waldburger die Führung mit einem präzisen Handgelenkschuss auf 4:2 aus. Ermatingen erzielte erneut den Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen Spielstand von 4:3. Doch unser Captain Michel Rüttimann liess nichts mehr anbrennen und setzte mit einem perfekten Schuss unter die Latte den Schlusspunkt zum 5:3. Der gegnerische Torhüter konnte nur zuschauen, wie die Flasche auf dem Tornetz auf das Eis flog. Was für ein Traumtor unseres Captains!

 

Es war ein äusserst spannendes Spiel, das die Tatankas schlussendlich für sich entscheiden konnten. Besten Dank an den HC Ermatingen für dieses spannende Spiel. Ein besonderer Dank geht an die Tatankas 2 für ihre lautstarke Unterstützung und die anschliessende Superstimmung bei der Garderobenparty.

 

Hopp Tatankas!

13. Januar 2024

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 10

Matchbericht: Tatankas 1 vs. Sittertal Beavers 1

Datum: 13. Januar 2024

Uhrzeit: 19:45

Ort: Eissportzentrum Oberthurgau (EZO)

 

Ein hochspannendes Duell wurde erwartet, als die Tatankas 1 gegen die Sittertal Beavers 1 antraten. Die Tatankas waren darauf aus, ihren zweiten Sieg gegen Sittertal in dieser Saison zu erringen und überhaupt in der Saison erfolgreich zu sein.

 

Im ersten Drittel waren die Emotionen von Anfang an spürbar, und beide Teams kämpften entschlossen um den Sieg. Trotz einiger guter Torchancen und einigen Neckereien beim Trashtalk ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Im zweiten Drittel durften die Tatankas erneut in Überzahl spielen, und Michel Rüttimann nutzte dies aus einem spitzen Winkel, um die Führung zu übernehmen. Lukas Hrusovsky hatte kurz darauf eine gute Schussgelegenheit im hohen Slot, entschied sich jedoch für einen gewagten Pass zu Jeff Bieri, der mit einem Tor zwischen den Beinen auf ein zwischenzeitliches 2:0 erhöhte. Kurz darauf trafen jedoch auch die Beavers, und die Partie ging mit einem knappen 2:1 in die Pause.

Im letzten Drittel in einem Unterzahlspiel kassierten die Tatankas das 2:2. Die Partie versprach eine spannende Schlussphase, in der die Emotionen noch lauter wurden. Mehrere Spieler fanden ihren Weg in die Kühlbox. Die Tatankas reagierten in Unterzahl und gingen durch einen Shorthander von Michel Rüttiman mit 3:2 in Führung. Die Beavers konterten schnell mit zwei Toren und drehten das Spiel zu ihren Gunsten auf 3:4. Kurz vor Schluss gelang Dominik Hüberli der wichtige Ausgleich zum 4:4. Doch die Beavers erzielten erneut die Führung, und trotz des Wechsels zum sechsten Feldspieler blieb es beim Endresultat von 4:5.

 

Der Sieg geht an Sittertal in einem hart umkämpften, turbulenten und emotionsgeladenen Spiel. Herzlichen Glückwunsch an Sittertal für die gelungene Revanche! Es steht nun ein Monat Pause an, bevor es zu den letzten beiden Partien der Saison kommt. Ein grosses Dankeschön an Sittertal für dieses mitreissende Match!

 

Hopp Tatankas!

30. Dezember 2023

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 9

Matchbericht: EHC Tatankas I vs. Vipers Weinfelden I

Datum: 30. Dezember 2023

Uhrzeit: 15:00

Ort: Bodenseearena Kreuzlingen

 

Zum letzten Spiel des Jahres 2023 trafen die EHC Tatankas I und die Vipers Weinfelden I in der Bodenseearena Kreuzlingen aufeinander. Die Spannung war hoch, und beide Teams waren fest entschlossen, das Jahr mit einem Sieg abzuschliessen.

 

Schon in der ersten Minute des Spiels kassierten wir die erste Strafe, die die Vipers sofort ausnutzten, um in Führung zu gehen. Mit zwei weiteren Treffern erhöhten sie auf 3:0. Kurz vor der Pause konnte Marco Ammann nach einem Zuckerpass von Daniel Waldburger im hohen Slot mit einem Gewaltschuss unter die Latte einnetzen. Leider erlitt unser Goalie Adrian Lenggenhager kurz vor der ersten Pause einen unglücklichen Schuss auf den Oberkörper, aber mit einem big Save beendete er tapfer das erste Drittel. Der Zwischenstand zur ersten Pause lautete 1:3.

Im zweiten Drittel wurde Roger Meier vom Feldspieler zum Torhüter umfunktioniert und stand für den Rest des Spiels zwischen den Pfosten. Beat Brönnimann, unsere ehemaliger Teamkollege, motiviere uns auf der Wechselbank und betätigte die Wechseltüre fleissig. Wir verteidigten so gut wie möglich und versuchten Konter zu nutzen. Die Vipers waren jedoch erfolgreicher und gewannen das Drittel mit 0:1. Damit endete das zweite Drittel mit einem Zwischenstand von 1:4.

Im letzten Drittel nutzten die Vipers erneut eine top Chance und erhöhten auf 1:5. In der letzten Minute konnte Marco Ammann seinen zweiten Treffer markieren. Das Spiel endete mit einem 2:5.

 

Es war ein äusserst faires Spiel mit sehr guten Aktionen auf beiden Seiten. Herzlichen Glückwunsch an die Vipers zum verdienten Sieg. Die EHC Tatankas werden aus diesem Spiel lernen und gestärkt ins neue Jahr gehen.

Hopp Tatankas!

17. Dezember 2023

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 8

Matchbericht: EHC Tatankas I vs. Bandits

Datum: 17. Dezember 2023

Uhrzeit: 19:30

Ort: Wil

 

Am Abend des 17. Dezember 2023 versprach die Begegnung zwischen dem EHC Tatankas I und den Bandits eine heisse Partie zu werden. Auf der einen Seite standen wir als Tabellenletzter, auf der anderen die Bandits, die die Tabellenspitze besetzten. Bereits aus der ersten Begegnung wussten wir, dass uns ein körperintensives Spiel bevorstehen würde.

 

Das Spiel startete rasant mit Konterchancen auf beiden Seiten. Stefan Berger brachte uns mit einem präzisen Handgelenkschuss aus dem hohen Slot in Führung. Leider mussten wir jedoch auch zwei Gegentore hinnehmen. Mit einem Zwischenstand von 1:2 ging es in die erste Pause.

Im zweiten Drittel gewannen wir überraschend die Oberhand und konnten im Powerplay eine Überzahlsituation nutzen. Mit einem Doppelpack von Remo Waldburger und einem weiteren Treffer von Stefan Berger erlangten wir die Führung zum 4:2. Kurz vor der Pause kassierten wir jedoch einen ärgerlichen «Shorthander» (Gegentor in Überzahl). Der Pausenstand lautete 4:3 und die Hoffnung auf den Sieg gegen den Tabellenführer war spürbar hoch.

Das letzte Drittel wurde von vielen Strafen geprägt. Zwischenzeitlich spielten wir mit vier gegen vier auf dem Feld. Dabei waren drei Feldspielern auf der Wechselbank und auf der anderen Seite nahmen drei Spieler auf der Strafbank Platz. Die Bandits gewannen das Schlussdrittel mit 0:5 und setzten sich am Ende mit 4:8 durch.

 

Es war ein äusserst intensives Spiel mit zahlreichen Strafen und versteckten Fouls. Die Bandits konnten von dieser Ausgangslage profitieren und den Match zu ihren Gunsten wenden. Trotz der Niederlage können wir stolz auf unseren Kampfgeist sein und werden weiter hart arbeiten, um in den kommenden Spielen stärker zurückzukehren.

Hopp Tatankas!

10. Dezember 2023

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 7

Matchbericht: EHC Tatankas vs. HC Zihlschlacht

Datum: 10. Dezember 2023

Uhrzeit: 18:45

Ort: Bodenseearena Kreuzlingen

 

Am 10. Dezember 2023 trafen die EHC Tatankas und der HC Zihlschlacht in der Bodenseearena Kreuzlingen für das erste Rückspiel aufeinander. Die Tatankas hatten sich für dieses Spiel ein klares Ziel gesetzt: In den ersten 5 Minuten standhalten und bestmögliche defensive Arbeit leisten.

 

Das erste Drittel begann jedoch mit einem Rückschlag, als bereits nach 14 Sekunden das erste Gegentor fiel. Ein Konter-Schlagabtausch folgte, bei dem Zihlschlacht zwei weitere Tore erzielte. Mit einem 0:3-Rückstand gingen die Tatankas in die erste Pause.

Im zweiten Drittel konnte Zihlschlacht weitere drei Tore verbuchen, während Marco Gürtler einen Treffer für die Tatankas erzielte. Mit einem Zwischenstand von 1:6 ging es in die zweite Pause.

Das dritte Drittel gestalteten die Tatankas mit einem reduzierten Kader von 3 Flügelspielern, 2 Centern und 3 Verteidigern. Das Ziel war, möglichst lange standzuhalten und weniger Gegentore zu kassieren als in den ersten beiden Dritteln. Leider gelang es Zihlschlacht erneut, drei Treffer zu markieren, und die Partie endete deutlich mit 1:9.

 

Der reduzierte Kader der Tatankas aufgrund von Ferien und Krankheitsausfällen machte sich besonders im letzten Drittel bemerkbar, da die Kräfte schwanden. Dennoch blicken die Tatankas positiv in die Zukunft. Diese Partie hat gezeigt, wo die Defensivlücken liegen, und nun liegt der Fokus darauf, diese in den kommenden Trainingseinheiten zu beheben und auf Siege hinzuarbeiten.

 

Hopp Tatankas!!!

02. Dezember 2023

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 6

Matchbericht: EHC Tatankas vs. HC Hinterthurgau

Datum: 02. Dezember 2023

Uhrzeit: 20:00

Ort: Eishalle Bergholz Wil

 

Am Samstag, dem 2. Dezember 2023, versammelten sich der EHC Tatankas und der HC Hinterthurgau in der Eishalle Bergholz Wil für ein spannungsgeladenes Duell. Das Spiel versprach von Anfang an eine physisch intensive Auseinandersetzung, und die Atmosphäre war elektrisch, als der Puck um 20:00 Uhr ins Spiel gebracht wurde.

 

Der HC Hinterthurgau startete ins erste Drittel mit einer beeindruckenden Druckphase und konnte frühzeitig in Führung gehen. Beide Teams durften einmal im Powerplay agieren. Obwohl beide Mannschaften das Überzahlspiel nicht nutzten, blieb die Partie hart umkämpft. Mit körperlichem Einsatz versuchten beide Teams die Kontrolle auf dem Eis zu erlangen. Das erste Drittel endete mit einem knappen Vorsprung für Hinterthurgau.

 

Im zweiten Drittel konnte der EHC Tatankas durch einen präzisen Handgelenkschuss von Stefan Berger den Ausgleich erzielen. Doch Hinterthurgau schlug zurück und baute die Führung im Verlauf des Mitteldrittels auf 1:3 aus. Mehrere Strafen wurden ausgesprochen, was zu einem intensiven Wechselspiel auf dem Eis führte.

 

Hinterthurgau erhöhte im letzten Drittel auf 1:4, und die Herausforderung für die Tatankas wurde grösser. Daniel Waldburger brachte jedoch mit einem Weitschuss von der blauen Linie Spannung ins Spiel und verkürzte auf 2:4. Trotz intensiver Bemühungen gelang es den Tatankas nicht, weitere Tore zu erzielen. Das Endresultat lautete somit 2:4 zugunsten des HC Hinterthurgau.

 

Das Spiel war von Anfang bis Ende von hoher Intensität geprägt. Leider wurden zwei Tore der Tatankas aberkannt, was möglicherweise eine Verlängerung hätte erzwingen können. Die physische Natur des Spiels führte zu mehreren Stockbrüchen und einem harten Wettkampf auf dem Eis. Die Tatankas nehmen diese Erfahrung als Lehrstück mit und werden sich intensiv auf die Rückrunde vorbereiten, um härter zu trainieren und zukünftige Siege einzufahren.

 

Trotz der Niederlage bleibt der Teamgeist der Tatankas ungebrochen, und die Mannschaft wird gestärkt aus diesem intensiven Duell hervorgehen.

 

Hopp Tatankas!!!

01. Dezember 2023

Teamevent Klaushöck Bericht

Teamevent EHC Tatankas

Datum: 01. Dezember 2023

Ort: Käserei Linden, Linden 4, 9300 Wittenbach, Schweiz

 

Am 1. Dezember 2023 fand der traditionelle «Klaus Höck» der EHC Tatankas statt. Das Event versprach einen geselligen Abend für die gesamte Mannschaft. Um 18:30 Uhr trafen die ersten der 15 angemeldete Teammitglieder bei der Käserei Linden ein, um gemeinsam einen besonderen Abend zu verbringen. Der überraschende Schneefall verzögerte die Anreise einiger Teilnehmer.

 

Der Treffpunkt, die Käserei Linden in Wittenbach, erwies sich als idyllischer Veranstaltungsort für das Teamzusammenkommen. Die Atmosphäre war geprägt von Vorfreude und Teamgeist, als die Spieler zusammenkamen, um den Abend zu geniessen.

 

Das Highlight des Abends war zweifellos der Raclette-Plausch im «Säntis Stübli». Die Teilnehmer konnten sich an köstlich geschmolzenem Käse laben und in gemütlicher Runde miteinander plaudern. Die Wahl des Ortes trug entscheidend zum Erfolg des Teamevents bei und schuf eine einladende Umgebung für die Stärkung der Teambindung.

 

Der Abend verlief in harmonischer Atmosphäre, geprägt von Gelächter, guten Gesprächen und einem gemeinsamen Genuss kulinarischer Köstlichkeiten. Es war ein gelungener Teamevent, der nicht nur die sportliche Gemeinschaft stärkte, sondern auch die zwischenmenschlichen Beziehungen vertiefte.

 

Insgesamt war der Teamevent ein voller Erfolg, und die EHC Tatankas blicken auf einen geselligen Abend zurück, der die Teammoral stärkte und die Wertschätzung für die gemeinsamen Erfahrungen auf und neben dem Eis vertiefte. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, insbesondere an Michael Huser, der diesen besonderen Abend möglich gemacht hat.

 

Hopp Tatankas!!!

26. November 2023

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 5

Matchbericht: EHC Tatankas I vs. HC Ermatingen

Datum: 26. November 2023

Uhrzeit: 19:00

Ort: EZO Romanshorn

 

Am Samstag, dem 26. November 2023, stand für den EHC Tatankas ein entscheidendes Spiel gegen den HC Ermatingen auf dem Programm. Mit dem klaren Ziel, die rote Laterne loszuwerden und erneut drei Punkte zu holen, begann die Partie um 19:00 Uhr in der Eishalle EZO Romanshorn.

 

Das erste Drittel begann vielversprechend für die Tatankas, die von Anfang an eine klare Druckphase aufbauten. Marco Ammann gelang es, mit einem perfekt verzögerten Manöver am Torhüter vorbeizuzirkeln und die 1:0 Führung zu erzielen. Obwohl sie gegen Ende des Drittels etwas nachliessen, gingen die Tatankas mit einer verdienten 1:0 Führung in die Pause.

 

Im zweiten Drittel lief es jedoch nicht nach Plan. Der HC Ermatingen nutzte geschickt Konter und Powerplays aus, um gleich drei Tore zu erzielen. Mit einem 1:3 Rückstand ging es in die zweite Pause, und die Tatankas standen vor einer Herausforderung.

 

Das dritte Drittel begann mit einem Anschlusstreffer durch Marco Gürtler, der mit einem Weitschuss erfolgreich war. Die Hoffnung auf eine Wende wurde jedoch schnell zunichte gemacht, als Ermatingen innerhalb von Sekunden auf 2:4 erhöhte. Trotz kämpferischer Leistung gelang es den Tatankas nicht, das Blatt zu wenden. Am Ende riskierten sie alles, nahmen den Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis, kassierten jedoch noch einen Empty-Net-Treffer. Das Schlussresultat lautete 2:5 zugunsten des HC Ermatingen.

 

Der Kampfgeist der Tatankas war deutlich spürbar, doch unnötige Strafen kosteten uns Kraft und ermöglichten es dem Gegner, in Überzahl gefährliche Konter zu fahren. Die Tore von Marco Ammann und Marco Gürtler zeigten zwar die Entschlossenheit des Teams, aber letztendlich konnte die rote Laterne nicht abgelegt werden.

 

Trotz der Niederlage bleibt die Hoffnung auf zukünftige Erfolge bestehen. Die Tatankas werden mit gestärktem Teamgeist in die kommenden Spiele gehen.

 

Hopp Tatankas!

01. November 2023

Teamevent Schnitzelbrot Bericht

Teamevent EHC Tatankas

Datum: 01. November 2023

Ort: Eissportzentrum Oberthurgau (EZO)

 

Am 1. November 2023 versammelte sich die gesamte EHC Tatankas-Mannschaft zu einem Teamevent im EZO Romanshorn. Dieser besondere Abend war eine Gelegenheit, abseits des Eises enger zusammenzurücken.

Die Organisatoren hatten ganze Arbeit geleistet und begannen bereits um 19:15 Uhr damit, den Grill aufzustellen und die Tischbänke vorzubereiten. Ab 19:30 Uhr trafen die Mannschaftsmitglieder nacheinander ein, und um 19:45 Uhr konnte der Grillplausch offiziell beginnen. Mit 40 köstlichen Schnitzelbroten, die für über 30 hungrige Spieler und Betreuer vorbereitet wurden, war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Die restlichen Schnitzelbrote wurden grosszügig unter denjenigen verteilt, die noch mehr Hunger hatten. Auch Getränke fehlten nicht.

Unser grossartiger Organisator, Andreas Egloff, hatte diesen Teamevent mit den Überschüssen aus unserem Sommerhockey finanziert. Es ist erfreulich zu sehen, dass die meisten unserer Spieler jedes Jahr am Sommerhockey ausserhalb der Saison aktiv teilnehmen.

Nach dem schmackhaften Mahl folgte ein Fotoshooting, bei dem Einzelfotos von allen Spielern für unsere Webseite gemacht wurden. Später, kurz vor dem Trainingsbeginn, versammelte sich das Team für ein Mannschaftsfoto. Um 20:30 Uhr begann das offizielle Training, und trotz des üppigen Schnitzelbrots zuvor, zeigte die Mannschaft vollen Einsatz und Enthusiasmus.

Herzlichen Dank an Andreas Egloff, unserem engagierten Organisator, und Stefan Tremp, dem talentierten Fotografen. Dieser Abend war ein voller Erfolg und stärkte unsere Bindung als Team.

Hopp Tatankas!!!

11. November 2023

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 4

Matchbericht: EHC Tatankas I vs. Sittertal Beavers I

Datum: 11. November 2023

Uhrzeit: 20:15

Ort: Bodenseearena Kreuzlingen

 

Am Freitag, dem 11. November 2023, fand in der Bodenseearena Kreuzlingen das mit Spannung erwartete Duell zwischen den EHC Tatankas I und den Sittertal Beavers I statt. Die Tatankas hatten nur ein Ziel vor Augen: Den ersten Sieg in ihrem vierten Spiel einzufahren und mit drei verdienten Punkten nach Hause zu gehen.

 

Das Spiel begann vielversprechend für die Tatankas, als Stefan Berger im ersten Drittel seinen ersten Saisontreffer erzielte, unterstützt durch ein präzises Zuspiel von Elias Schuler. Kurz darauf erhöhte Captain Michel Rüttimann auf 2:0. Doch die Beavers schlugen mit zwei schnellen Toren zurück und mit einem 2:2 Unentschieden ging es in die erste Pause.

 

Im zweiten Drittel gerieten die Tatankas zunächst in Schwierigkeiten und kassierten zwei weitere Gegentore. Marco Ammann leitete jedoch mit einem eindrucksvollen «One-Timer» Treffer das Aufholrennen ein, und trotz einer ärgerlichen Strafe wegen zu vieler Spieler auf dem Eis blieb es bis zur Pause beim 3:4.

 

Im entscheidenden dritten Drittel war das Ziel klar: Das Spiel zu drehen und den lang ersehnten Sieg einzufahren. Lukas Hrusovsky erzielte den wichtigen Ausgleichstreffer, und die Emotionen auf dem Eis erreichten ihren Höhepunkt. Es gab noch kleine Strafen für beide Mannschaften. In der letzten Minute markierte Remo Waldburger das entscheidende «Gamewinning Goal» zum 5:4.

 

Obwohl die Sittertal Beavers einen grösseren Anteil am Spiel hatten, zeigte sich unser Goalie Micha Schranz in Bestform und parierte eine Glanzparade nach der anderen. Ein besonderer Dank geht auch an die Unterstützung einiger Spieler aus der zweiten Mannschaft, welche für zusätzliche Motivation und Unterstützung sorgten.

 

Es war ein äusserst faires und hart umkämpftes Spiel, das die Tatankas am Ende für sich entscheiden konnten. Mit diesem Sieg hoffen wir, die Siegesstrasse eingeleitet zu haben.

 

Hopp Tatankas!!!

28. Oktober 2023

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 3

Matchbericht: EHC Tatankas I vs. Vipers Weinfelden

Datum: 28. Oktober 2023

Uhrzeit: 19:45

Ort: Eissportzentrum Oberthurgau (EZO)

 

Am Abend des 28. Oktober 2023 versammelten sich die EHC Tatankas, fest entschlossen, ihren ersten Sieg in dieser Meisterschaft zu erzwingen. Trotz eines reduzierten Kaders von nur 9 Spielern war die Motivation hoch, den heiss ersehnten Triumph zu sichern.

 

Das Spiel begann im Eissportzentrum Oberthurgau mit einem Paukenschlag, als unser Kapitän, Michel Rüttimann, innerhalb weniger Sekunden das erste Tor erzielte und die Tatankas in Führung brachte. Die Vipers aus Weinfelden glichen jedoch kurze Zeit später aus, und so ging es mit einem 1:1 in die erste Pause.

 

Im zweiten Drittel wurde hart gekämpft, und jeder Zweikampf wurde erbittert angenommen, um die Scheibe zurückzuerobern. Die Vipers schossen jedoch ein weiteres Tor und gingen in Führung. Kurz vor der Pause erhielt die EHC Tatankas zwei aufeinanderfolgende 2-Minuten-Strafen, was den Vipers die Möglichkeit bot, mit einem 3-gegen-5-Powerplay zu agieren.

 

Das dritte Drittel begann mit beiden Strafen noch in Kraft, und die Vipers nutzten die doppelte Überzahl, um ihren dritten Treffer zu markieren. Ein vierter Treffer folgte kurz darauf. In der letzten Minute des Spiels konnte Marco Gürtler auf 2:4 verkürzen, dieses Ergebnis blieb bis zum Schluss bestehen.

 

Obwohl die EHC Tatankas das Spiel mit 2:4 verloren, war es ein äusserst faires und hart umkämpftes Spiel mit nur wenigen Strafzeiten. Herzlichen Glückwunsch an die Vipers zu ihrem dritten Sieg in der dritten Saisonpartie. Trotz der Niederlage können die Tatankas stolz auf ihre Leistung sein und werden sicherlich hart arbeiten, um in den kommenden Spielen noch stärker zurückzukehren.

Hopp Tatankas!

21. Oktober 2023

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 2

Matchbericht: EHC Tatankas I vs. HC Bandits

Datum: 21. Oktober 2023

Uhrzeit: 18:00

Ort: Eishalle Bergholz Wil

 

Am Samstag, dem 21. Oktober 2023, trafen die EHC Tatankas zum ersten Mal auf die neue THL-A-Mannschaft HC Bandits zu einem hochspannenden Eishockeyspiel aufeinander. Beide Mannschaften waren entschlossen, das Spiel in ihre Richtung zu lenken und sich den ersten Saisonsieg zu sichern.

 

Im ersten Drittel zeigten beide Mannschaften ausgeglichene Stärken und lieferten sich ein intensives Duell auf dem Eis. Leider war dieses Drittel von einigen Strafzeiten unserer Seite geprägt, und die Bandits nutzten zwei Powerplays gnadenlos aus, um sich einen 0:2 Vorsprung zu erarbeiten.

 

Im zweiten Drittel setzte sich die intensive Auseinandersetzung fort. Trotz des grossen Einsatzes der Tatankas erzielten die Bandits zwei weitere Tore in Überzahl und bauten ihre Führung aus. Ein besonderer Moment war das beeindruckende «Tic-Tac-Toe-Passspiel» zwischen Remo Waldburger, Michel Rüttimann und Marco Ammann, bei dem letzterer den Puck nur noch ins Tor schieben musste. Mit einem 1:4 Rückstand ging es in die kurze Pause.

 

Für das letzte Drittel waren die Tatankas entschlossen, das Spiel zu drehen und das Glück auf ihre Seite zu zwingen. Doch leider dauerte es nur neun Sekunden, und die Bandits erhöhten auf 1:5. Remo Waldburger erzielte kurz darauf das 2:5 und entfachte die Hoffnung auf eine Wende. Das Spiel verwandelte sich in ein rasantes «Ping-Pong-Spiel» mit einem Konter nach dem anderen auf beiden Seiten. Marco Gürtler brachte die Tatankas mit einem beeindruckenden Distanzschuss von der blauen Linie auf 3:5 heran. Kurz darauf erzielte Remo Waldburger einen weiteren Treffer in Unterzahl und brachte den Anschlusstreffer zum 4:5. Kurz vor Schluss war die Spannung kaum auszuhalten, als Lukas Hrusovsky den wichtigen Ausgleichstreffer mit einem präzisem Handgelenkschuss erzielte. Das Feuer auf der Tatankas-Wechselbank war entfacht! Doch dann, in den letzten Sekunden, kassierten die Tatankas erneut eine Strafe, die die Bandits gnadenlos ausnutzten. In einem letzten Versuch, das Spiel zu drehen, nahmen die Tatankas ihren Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Doch stattdessen kassierten sie einen Empty-Net-Treffer, und der Sieg ging an die Bandits, die letztendlich von zu vielen Strafzeiten der Tatankas profitierten.

 

Trotz der Niederlage war der Teamgeist bei den Tatankas beeindruckend und eine spektakuläre Wende war zum Greifen nahe. Die Spieler waren entschlossen, das Spiel zu gewinnen, selbst als sie mit einem Rückstand von vier Toren konfrontiert waren. Es war ein aufregendes «Come-Back-Game» und wir sind gespannt auf die kommenden Partien und hoffen, dass das Glück in Zukunft auf unserer Seite sein wird.

Hopp Tatankas!!!

15. Oktober 2023

Spielbericht Tatankas 1, Spieltag 1

Matchbericht: EHC Tatankas I vs. HC Zihlschlacht

Datum: 15. Oktober 2023

Uhrzeit: 13:45

Ort: Eissportzentrum Oberthurgau (EZO)

 

Einem mit Spannung erwarteten Saisonauftakt trafen die EHC Tatankas und der HC Zihlschlacht in einem packenden Eishockeyspiel aufeinander. Die Erwartungen waren hoch, und beide Mannschaften waren bestrebt, die Saison mit einem Sieg zu beginnen.

 

Im ersten Drittel konnte Marco Ammann vom EHC Tatankas die Euphorie der Heimfans steigern, als er das erste Saisontor erzielte. Mit einem präzisen Schuss von der blauen Linie brachte er unsere Mannschaft in Führung. Doch der HC Zihlschlacht zeigte ebenfalls Kampfgeist und glich das Spiel schnell aus.

 

Im zweiten Drittel wurde das Spiel noch intensiver. Der HC Zihlschlacht erzielte zwei wichtige Tore und übernahm die Kontrolle über das Spiel. Die Leidenschaft beider Teams führte zu einigen Strafzeiten, da sie alles daransetzten, die Oberhand zu gewinnen.

 

Das dritte Drittel brachte die EHC Tatankas zurück ins Spiel. Mit einem Anschlusstreffer von Lukas Hrusovsky zum 2:3 war die Spannung auf dem Höhepunkt. In der Schlussphase des Spiels wurde das Time-Out genutzt, um die letzten Kräfte zu sammeln. Auf Seiten der EHC Tatankas wurde der Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers ausgetauscht, um den Ausgleich zu erzwingen. Trotz einer brenzligen Schlussphase gelang es uns jedoch nicht, den Ausgleichstreffer zu erzielen.

 

Am Ende ging das erste Saisonspiel 2:3 an den HC Zihlschlacht, der sich über den hart erkämpften Sieg freuen konnte. Der EHC Tatankas kämpfte bis zum Schluss, konnten aber die Niederlage nicht abwenden.

Leider gab es auch eine besorgniserregende Nachricht, als Denis Hlavacek sich im Laufe des Spiels verletzte. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung und hoffen, ihn bald wieder auf dem Eis sehen zu können.

Der Saisonauftakt war ein aufregendes und intensives Spiel, das die Leidenschaft und das Engagement beider Mannschaften zeigte. Wir freuen uns auf weitere spannende Matches in dieser Saison und sind gespannt, wie sich der EHC Tatankas in den kommenden Spielen behaupten wird.

Hopp Tatankas!!!

29.09. – 01.10.2023

BERICHT TRAININGSLAGER

Trainingswochenende-Bericht EHC Tatankas

Datum: 29. September 2023 – 1. Oktober 2023

Ort: Flims/Laax

 

Tag 1:

Am Freitag traten wir unsere Anreise in Fahrgemeinschaften an. Die Fahrt von Romanshorn nach Flims dauerte etwa 1,5 Stunden. Unser Treffpunkt war direkt im Sportzentrum Prau la Selva um 15:45 Uhr. Um 16:45 Uhr erhielten wir allgemeine Informationen vom Organisator des Trainingswochenendes, Stefan Tremp. Anschliessend begann das erste Eistraining von 17:00 bis 18:15 Uhr. Nach dem Training, welches mit vielen Übungen bestückt war, konnten wir unsere Zimmer im Hotel Signina Laax beziehen. Die Strecke zwischen der Eishalle und dem Hotel legten wir jeweils zu Fuss in 15-20 Minuten zurück. Der Abend klang mit einem gemeinsamen Abendessen und Bier langsam aus.

 

Tag 2:

Am Samstag versammelte sich eine kleinere Gruppe um 7:05 Uhr im Spa-Bereich des Hotels, um ein erfrischendes Morgenbad zu nehmen. Anschliessend genossen wir das Frühstück von 7:30 bis 10:00 Uhr. In kleineren Gruppen machten wir uns auf den Weg zurück zur Eishalle, wo das zweite Eistraining von 11:00 bis 12:15 Uhr stattfand. Nach dem Training genossen wir ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant neben der Sporthalle, bei dem es einen gemischten Salat und Penne zur Stärkung gab. Nach dem Mittagessen führten wir eine kurze Mannschaftssitzung durch, bei der die Kapitäne für die A- und B-Mannschaft gewählt wurden. Michel Rüttimann wurde zum Kapitän der THL-A und Thomas Lehner zum Kapitän der THL-B gewählt. Der Nachmittag stand zur individuellen Nutzung zur Verfügung. Ein Tennisduell fand statt, wir verfolgten einen Skateboard-Wettbewerb, unternahmen eine Biking-Tour, genossen Wellness im Hotel oder gingen am Caumasee baden. Das dritte Training fand am frühen Abend von 17:00 bis 18:15 Uhr statt. Nach dem Training feierten wir eine Garderobenparty, bei der wir gemeinsam Pizza bestellten und Getränke von unserem grossartigen Barkeeper Roger Meier genossen. Später am Abend besuchten wir einige Bars, in einer fand sogar noch ein Ping-Pong Turnier statt, und genossen den letzten gemeinsamen Abend von diesem Trainingswochenende.

 

Tag 3:

Am Sonntag war bereits der letzte Tag. Um 7:05 Uhr wurde erneut der Spa-Bereich aufgesucht. Das Frühstück wurde ab 7:30 Uhr gefasst, gefolgt vom Check-out im Hotel. Ein letztes Mal begaben wir uns in die Halle für die letzte Trainingseinheit von 9:45 bis 11:00 Uhr, bei der wir ein letztes Match spielten. Nach dem Training räumten wir die Garderobe und traten die Heimreise an.

 

Ein besonderer Dank geht an Stefan Tremp, der die gesamte Organisation übernommen hat.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, und wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Hopp Tatankas!

09. September

Icerocks Trophy 2023

Mission Titelverteidigung nicht ganz geglückt. Nach 2 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen erreichten wir den 4. Schlussrang.

9. Juni 2023 19:00 Uhr

GENERALVERSAMMLUNG

Einladungen werden per Clubdesk versendet.

29. SEP – 1. OKT

TRAININGSLAGER 2023

Dieses Jahr findet unser Trainingslager in Flims statt.